Ausbildung zum Bergmann 1931 auf Zeche Zollern II/IV in Dortmund-Bövinghausen

ca. 1931 bis 1934

Bei den Fotos handelt es sich um Erinnerungen meines Großvater (geb.: 1916) an seine Ausbildung zum Bergmann auf der Zeche Zollern II/IV in Dortmund-Bövinghausen 1931.

Das erste Bild wurde zu Beginn der Ausbildung gemacht, das zweite während und das dritte zum Abschluss der Ausbildung.

Eine Erinnerung von Olaf

6 Bewertungen

  1. Groß

    GANZ GROSSARTIGE FOTOS!!!

  2. Herausragender Ort

    Auch für mich, wie für viele Dortmunder, ein herausragender Ort der Erinnerungskultur.

  3. Wie alt waren die Kinder…?

  4. Hallo Melanie,

    mein Großvater ist 1916 geboren und hat 1931 mit der Ausbildung angefangen.
    Er war also 15 Jahre alt.

  5. Tolle Erinnerungsfotos

    Super Fotos, tolle Erinnerungen!!
    Mein Urgroßvater war auch dort Bergmann… ist 1970 an Lungenkrebs gestorben 🙁

  6. Für mich sehr bewegend und eindrucksvoll

    Meine Mutter, eine geborene Schleicher, kommt aus Bövinghausen. Mein Großvater war auf Zollern Kumpel. Ich selbst habe Zollern zweimal besucht und war sehr beeindruckt, wie schwer Bergleute gearbeitet haben. Früher war es ja noch viel schwerer, die Familie, wo es ja meist viele Kinder gab, anständig zu versorgen. Fast alle meine Dortmunder Verwandten waren im Bergbau tätig und ich mochte sie, weil sie gerade heraus und herzlich waren.
    Danke für diesen Beitrag

Bewerte und schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Grubenweg 5
44388 Dortmund
Du bist mit dem Eintrag nicht einverstanden? Schreibe uns.