Der Heidesee

2016

Für mich ist der Heidesee in Bottrop Kirchhellen mein absoluter Ruhe-Ort. In den 70er Jahren noch eine Kiesgrube,  mausert sich der See und der umliegenden Wald zu einem wunderschönen Naturschutzgebiet, am Rande des Ruhrgebietes. Zu jeder Jahreszeit lädt der See zu Spaziergängen oder zum verweilen ein und bleibt noch hoffentlich lange eine Oase der Ruhe. Ich liebe diesen Ort der Ruhe.

Eine Erinnerung von Ursula Schaub

4 Bewertungen

  1. Ähnlichkeiten

    Der See scheint mir sowas wie die Tenderingseen zwischen Dinslaken, Voerde und Hünxe zu sein. Allerdings herrscht in diesen ehemaligen Baggerseen keine Ruhe, jedenfalls nicht im Sommer. Einer ist offizieller Badesee, einer den Anglern vorbehalten.

  2. Weitere Informationen.

    Den Tenderingsee kenne ich auch. Da ist es aber lange nicht so schön. In der Nähe des Heidesee ist der Heidesee. Außerdem befindet sich dort auch der Weihnachtsfeiertag, der durch Bergschäden entstanden ist. Ich kenne den Heidesee 20 Jahre und habe viel Fotos auf denen man sehr gut sehen kann wie sich die Natur verändert hat.

  3. See-Erinnerungen

    Meine Güte, was bin ich in meiner über 30jährigen Dienstzeit oft an diesem See und seinem Vorläufer gewesen. In den Anfangsjahren gab es noch viele Probleme mit unerlaubten Badegästen. Nun herrscht hier meist Ruhe. Vor allem dann, wenn ich mal wieder zufällig den Weg an das idyllische Gewässer finde.

  4. Noch mal der Heidesee.

    Ich bin seid 20 Jahren fast täglich am See und habe viele 1000 Fotos gemacht, Man sieht sehr deutlich wie sich die Umgebung und der See immer mehr verändern.
    Sehenswert ist auch der Weihnachtssee, der ganz in der Nähe des Heidesees und Heidhofsees durch Bergsenkungen entstanden ist.

Bewerte und schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.