Krupp Stammhaus

14. April 2012

Essens Geschichte wäre ja ohne Krupp ganz sicher anders verlaufen. 1824 bezog der Unternehmensgründer Friedrich Krupp mit seiner Familie das Stammhaus. Für viele Jahre war es dann sowohl Wohnsitz der Familie als auch Firmenzentrale. 1873 wurde das Haus von Alfred Krupp umfassend renoviert, um jetzt als Symbol für die kleinen Anfänge der Firma zu dienen. 1944 wurde das Stammhaus durch Luftangriffe völlig zerstört. Anläßlich des 150-jährigen Firmenjubiläums wurde es 1960/61 originalgetreu nur rund 100 m entfernt vom ursprünglichen Standort wieder nachgebaut. Das Stammhaus befindet sich heute in direkter Nachbarschaft des imposanten Hauptquartier Thyssen Krupp … und ist beliebte Sehenswürdigkeit für Touristen.

Eine Erinnerung von Jürgen Leiendecker

1 Kommentar

  1. Das ist immerhin noch ein Haus. Die TKS-Zentrale erinnert mich an „Star Trek“, an das Würfel-Raumschiff der „Borg“, aber das passt ja… resistance is futile…

Bewerte und schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Altendorfer Straße 100
45143 Essen (Ruhr)
Du bist mit dem Eintrag nicht einverstanden? Schreibe uns.