Willkommen auf dem Portal von Zeit-Räume Ruhr

Zu den Erinnerungsorten Über das Projekt
 

Über das Projekt

Von Erinnerungen und Ihren Orten

Das Ruhrgebiet ist eine Region im Wandel. Die anhaltende wirtschaftliche und soziale Veränderung stellt seine Bewohner vor die Frage: Wo kommen wir her und wo wollen wir hin? Vor diesem Hintergrund will das Projekt ZEIT-RÄUME RUHR Erinnerungsorte aus der Region sammeln und somit einen öffentlichen Dialog über die
Ruhrgebiets-Erinnerungen führen.

Aber woran erinnern sich die Menschen aus dem Ruhrgebiet? An „Maloche“ und Streik, an Currywurst und Kulturhauptstadt, an Phoenix-West und Büdchen? Welche Personen, Institutionen, Begriffe, Rituale, Ereignisse und Orte sind die wichtigsten Erinnerungsorte und wie verändern sich? Was siehst du heute zum Beispiel in der
Zeche Zollverein? Was wohl ein Steiger vor 50 Jahren?

Mehr

FAQ

Was ist ein Erinnerungsort?

Das ist ein Ort, an dem sich deine individuelle Erinnerung, aber oft auch die gemeinsame Erinnerung der Bewohnerinnen und Bewohner unserer Region, bündelt. Also ein Ort, an dem nach allgemeiner Meinung etwas Entscheidendes geschehen ist. Das heißt, dass viele Menschen etwas mit diesem Ort verbinden und ihn für ihre eigene Identität und für das Ruhrgebiet als Region als relevant ansehen.

Muss mein Erinnerungsort ein konkreter Ort sein?

Nein. Die Erinnerung kann sich genauso an einer Persönlichkeit, einem Symbol, einem Ritual, einem Begriff, einem Ereignis o.Ä. manifestieren.

Darf ich einen Erinnerungsort einreichen, der bereits hochgeladen wurde?

Selbstverständlich. Denn du hast bestimmt eine andere Erinnerung an z.B. die Zeche Zollverein, als dein Nachbar oder deine Mutter. Und wir wollen ja die ganze Bandbreite der Ruhrgebiets-Erinnerung einfangen – dazu gehören also auch Erinnerungen, die sich zu verschiedenen Zeiten am selben Ort manifestiert haben. Nur so werden die ZEIT-RÄUME des Ruhrgebiets sichtbar.

Bis wann kann ich meinen Erinnerungsort hochladen?

Bis zum 31. Dezember 2017.

Wie kann ich meinen Erinnerungsort hochladen?

Einfach auf „Erinnerungsort einreichen“ klicken und deinen Erinnerungsort mit einem Titel, entsprechender Zeitangabe (genaues Datum, Jahreszahl oder Jahrzehnt), Kurzbeschreibung, Kategorie und Bild (falls vorhaben) anlegen. Danach einfach einfach Name und E-Mailadresse und den von die in deinem Beitrag angezeigten Namen angeben. Nachdem du unsere Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung bestätigt hast, kannst du unter „Vorschau“ deinen Erinnerungsort kontrollieren und Einreichen oder Bearbeiten. Im Anschluss überprüfen wir ihn auf die Einhaltung unserer Netiquette. Denn diskriminierende, rassistische und pornografische Inhalte etc. haben bei uns keine Chance. Sobald Dein Ort online geschaltet ist, erhältst du von uns eine Bestätigungsmail.

Mehr