Stadion Niederrhein Oberhausen

1960er Jahre

Stadion Niederrhein – Rot-Weiß Oberhausen – Kalli Feldkamp. Klar, der Dreiklang stellt sich sofort ein. Doch hier eine andere Erinnerung.

Als Kind war ich öfter mit meinem Vater im Stadion Niederrhein bei der Polizei-Sport und Musik-Schau. Da gab es viele sportliche Darbietungen von Polizisten und wohl auch Militärs. Auch die Polizeihundestaffel trat auf. Da mussten Hunde Verbrecher verschrecken oder Menschen suchen. Und vor allem waren da Militärkapellen – die kamen von weit her. Höhepunkte waren die Auftritte englischer oder auch schottischer Militärbands, die Bärenfellmützen oder Schottenröcke trugen. Die Schläger der Pauken hatten ein Tigerfell über die Schulter drapiert. Amerikanische Bands fielen durch ihre geschwungenen Tubas auf, die die Bands überragten. Sie marschierten in Formationen über das Fußballfeld des Stadions, hin, her, ineinander verschränkt, über Kreuz. So etwas sah man normalerweise nicht. Absoluter Höhepunkt war der Auftritt der Motorradstaffel der Polizei. Die fuhr um den Platz, über den Platz aufeinander zu und haarscharf aneinander vorbei. Und dann gab es noch den Feuerring. Da fuhren die Räder auf eine Rampe zu, flogen durch die Luft und durch den brennenden Feuerring. Den Kindern stockte der Atem. Am Ende erklang die Nationalhymne. Manche Männer legten ihre rechte Hand auf ihr Herz.

Eine Erinnerung von Ulrich Erker-Sonnabend

Bewerte und schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lindnerstraße 2-6
46149 Oberhausen
Du bist mit dem Eintrag nicht einverstanden? Schreibe uns.