Theaterflohmarkt in Bochum

1976 - 1982

Dieser Flohmarkt war Kult. Angefangen hatte es nach der Übernahme der Intendanz durch Peter Zadek, mit dem eine besonders kreative und wilde Zeit begann. Gerd „Thom“ Pokatzky, Fotograf, Designer und Geschäftsmann aus Bochum hatte ein Faible für Trödelmärkte und stieß beim damaligen Verwaltungsdirektor Rolf Paulin und dem großen Zadek auf Gegenliebe für seine Idee. Paulin öffnete Pokatzky also die Türen bei der Stadtverwaltung. Es ging ja um eine Sondernutzung des Theaterplatzes für eine ungewohnte Idee. Der erste Flohmarkt fand im März 1976 statt. Pokatzkys Plakate mit Fotos, Motiven von nostalgischen Postkarten und Texte mit viel Witz wiesen jeden Monat auf den Flohmarkt hin. Ich war auch von der Idee begeistert und suchte auf dem Boden und im Keller nach geeigneten Objekten zum Verkauf. Auf Flohmärkten findet man ja Dinge, die man noch nie gesucht hatte.
Ich hatte einmal in einem Militaria-Shop in Luzern einen schweizer Armeemantel gekauft,
der mir später von dem damaligen Gewandmeister Alois Bürger förmlich aus der Hand gerissen wurde. Auch Schauspieler des damaligen Ensembles gehörten zu den häufig gesehenen Kunden des Flohmarktes, ob Eva Mattes oder Ulrich Wildgruber, vor allem aber Tana Schanzara.
Der Flohmarkt schwoll ständig weiter an. Als die Stände sich die ganze Königsallee entlang, über den Konrad-Adenauer-Platz bis zum Union-Kino in der Kortumstraße erstreckten, häuften sich die Beschwerden der Anwohner. Es war 1982, als der Bochumer Flohmarkt dann zum Rathaus umzog, wo er bis heute an jedem dritten Samstag im Monat stattfindet.

Eine Erinnerung von Norbert Hugo Wagner

4 Bewertungen

  1. 70er

    Der 70er-Jahre-Charme deiner Fotos ist umwerfend!!!

  2. Das war was!

    Da kommen aufregende Erinnerungen.
    Danke, Herr Wagner.

  3. Sehr schöne Erinnerungen

    Sehr cool! bin ein wenig zu jung bzw. damals noch nicht an Flohmärkten interessiert, sonst wäre ich garantiert Dauergast/Verkäufer gewesen!

  4. Ich habe ihn geliebt - den Flohmarkt

    Das war Flohmarkt vom Feinsten. Und ganz nebenbei ein Treffpunkt für Gleichgesinnte.
    Ganz, ganz toll und intensiv ist die Erinnerung daran. Ich kann es fast noch riechen.

Schreibe einen Kommentar zu Susanne Kirchhoff Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Königsallee 15
44789 Bochum
Du bist mit dem Eintrag nicht einverstanden? Schreibe uns.