Bowie in Bochum

15. Juni 1983

Vor 35 Jahren war David Bowie hier bei uns in Bochum. Er gab eine fantastisches Konzert im Ruhrstadion – auf dem Plakat „Ruhrlandstadion“ genannt. Und ich war dabei.

Ich wohnte um die Ecke und konnte schon sehr früh zum Stadion gehen. Ich schlug mich durch – bis ganz nach vorne. Im Gedränge verlor ich einen Schuh. Das war aber 1. egal und 2. ging es irgendwann nicht mehr rückwärts – ich konnte ihn nicht suchen. Der dicke Holzbalken der Grabenabsperrung zerquetschte mir fast den Brustkorb, denn hinter mir waren 40 000 Fans. Aber ich war meinem Helden so nah, dass ich sogar die beiden verschiedenen Farben seiner Augen sehen konnte.

Mein Leben lang ist er für mich der Größte, Schönste, Beste. Danke Bowie für alles.

R.i.P.

Eine Erinnerung von Susanne Kirchhoff

Bewerte und schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Castroper Straße 145
44791 Bochum
Du bist mit dem Eintrag nicht einverstanden? Schreibe uns.