Day of Song

05.06.2010, 10:58

Am 05. Juni 2010 war halb Frintrop am Vormittag auf den Beinen.

Der „Day of Song“ im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt 2010 fand am 5. Juni auch in der Frintroper Gleisschleife statt. Alles strömte bei herrlichem Sommerwetter dorthin.

Nie zuvor und nie danach habe ich so viele frohe Gesichter unter meinen Frintroper Mitbürgern gesehen wie an diesem Tag.

Der Jugendchor der Pfarrei St. Josef mit seinem Leiter Herrn Möhrer elektrisierte alle auf wunderbare Weise. Von „Probiers mal mit Gemütlichkeit“ bis hin zu Udo Jürgens „Ehrenwertem Haus“ , die Frintroper sangen gemeinsam laut und sehr engagiert mit.

Und als dann die Uhr 12.10 Uhr zeigte, wurde wie zuvor angekündigt die Ruhrpott-Nationalhymne in ganz Essen angestimmt, auch die Frintroper sangen ehrfürchtig stehend und mit lauter Stimme das Steigerlied.

Beim Abmarsch der Gladiatoren hörte ich mehrfach, wie schön das doch gewesen sei und warum man nicht öfter zusammen singen könne.

Ja, warum eigentlich nicht?

Abends beim großen Sängerstreit auf Schalke erklang dann ebenfalls „Glück auf, Glück auf, der Steiger kommt!“ Und wieder waren das sehr bewegende Momente. Ganz vorne unter mir auf den Rängen sangen Herr Rüttgers, damals noch Ministerpräsident von NRW, dahinter Frau Kraft, damals noch nicht Ministerpräsidentin von NRW, ebenso wie die anderen wohl 65000 Menschen mit. Ich kann dieses Lied nicht oft genug singen.

Das ist für mich  Heimat pur!

 

 

 

Eine Erinnerung von Monika Behrendt

1 Kommentar

  1. Day of Song auf Schalke

    An das Singen auf Schalke erinnere ich mich auch immer gerne.
    Ganz besonders beeindruckt hat mich da der Gehörlosen-Chor.

Bewerte und schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.